Als das neue Jahr begann..

.. fiel mir auf wie viel in den letzten 365 Tagen passiert ist. Es gab viele Tiefen und auch Höhen. Ich habe sehr viel hier mit euch geteilt. Gedichte, Rezepte und viele intime Gedanken und Gefühle. Das tat mir gut. Ich habe gemerkt welche Veränderungen ich durchgemacht habe. Ich habe mir mehrmals tiefe Abgründe meines Wesens angeschaut und habe es geschafft daran zu wachsen. Ich bin ein ganz neuer Mensch geworden. Habe weniger Ängste, habe weniger Spannung in mir. Traue mich mehr zu sagen, und nicht nur aufzuschreiben.. Ich weiß, ich habe wichtiges zu sagen und zu teilen mit der Welt!

Ich habe auch gemerkt, dass ich viel weniger schreibe. Vorallem auch, dass ich weniger auf Deutsch und mehr auf Englisch schreiben möchte, auch um mich auf mein Auslandssemester im März vorzubereiten.
Mich hat zudem das Fernweh und das Reisefieber gepackt.

Silvester habe ich in Tschechien verbracht, in der wunderschönen Stadt Prag. Ich habe mich direkt verliebt. Würde gerne mehr Zeit für solche Trips haben. Aber zuerst steht die Hochschule an, die mich noch viele Stunden Arbeit für die Prüfungen kosten wird.

Wenn ich es schaffe, lasse ich euch gerne an meinen Trips teilhaben ebenso wie an meinen Erfahrungen in anderen Städten und Teilen dieser Welt. Es gibt soviel zu entdecken..

Vielleicht musste ich erst eine Weile meine innere, emotionale Welt erkunden um nun die Schönheit der physischen Welt zu erkunden. Nicht nur neue Plätze, sondern auch neue Menschen, neue Kontakte knüpfen, tiefe und aufregende Begegnungen erleben.. Ich bin gespannt was 2017 auf mich zu kommt! Was auch immer kommt, ich bin dabei…! ❤

Ein Jahr neigt sich dem Ende zu..

.. ein Neues steht in den Startlöchern und bringt viel Veränderung mit sich.
Und wer auf den Zug aufspringt, der in eine neue Richtung abfährt, der wird es nicht bereuen. Denn viel Veränderung ist nötig, und das entscheidet jeder für sich selbst. Aber es gibt sicher Momente im Jahr 2016 die dazu angeregt haben, etwas verändern zu wollen. Und wann wäre da ein besserer Zeitpunkt als zum neuen Jahr hin.
Also verabschieden wir das alte Jahr voll Dankbarkeit und lassen uns auf all das ein was im neuen Jahr auf uns zu kommen mag und lassen uns mitreißen.. von dem Strom, dem bildlichen frischen Wasser, mitnehmen von dem Zug, in neue Gebiete, neue Länder.. Neue Erfahrungen!