Welt steht Kopf

Weil du nie weißt, wie es kommt

Kannst du es auch nicht ändern,
Du kannst ihm entgegen gehen,

und dich bereit dafür machen.
Es kommt immer anders als du denkst.. Weil du das Leben nicht lenkst..

Wenn du es nicht alleine schaffst,
gibt es immer Menschen, die dich auffangen,
die mit dir dadurch gehen, wenn du es erlaubst,
Lass einfach los und schau was passiert..

Wenn es draußen kalt und dunkel wird,

du innerlich frierst, dann mach’s dir gemütlich
und überleg was der Regen dir bringt, der nicht nur dir den Tag verregnet.

Viel schöner zu zweit, was einen allein nur innerlich entzweit..
Und wenn die Sonne scheint, dann gönn sie dir, grins sie an und fang an sie zu lieben..

Keine Schande mal zu fragen, nach dem richtigen Weg,
wenn du allein den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst.
Es kann so viel passieren, wenn man zu zweit im Regen steht,
Lass dich führen, lass dich leiten, es ist nie zu spät..

 

Schließ dich in mein Herz, lass dich nicht mehr raus..

""
Ich atme dich ein, und nie wieder aus.
Schließ dich in mein Herz, lass dich nicht mehr.
Ich trage dich bei mir, in meiner Brust,
hätt alle Wege verändert, hätt ich sie vorher gewusst.
Jetzt steh ich am Ufer, die Flut unter mir,
das Wasser zum Halse, warum bist nicht hier?
Ich will dich einmal noch lieben, wie beim allerersten Mal.
Will dich einmal noch küssen, in deinem offenen Haar.
Ich will einmal noch schlafen, schlafen bei dir.
Dir einmal noch nah sein, bevor ich dich für immer verlier..
Wer achtet auf mich jetzt, dass ich mich nicht verlauf?
Und wenn ich jetzt falle, wer fängt mich dann auf?
In all diesen Straßen, kenn ich mich nicht mehr aus,
da ist niemand mehr der wartet, der auf mich wartet, Zuhaus..
Ich will dich einmal noch lieben, wie beim allerersten Mal.
Will dich einmal noch küssen, in deinem offenen Haar.
Ich will einmal noch schlafen, schlafen bei dir..
Dir einmal noch nah sein, bevor ich dich für immer verlier..
Für immer, für immer, für immer, für immer…
Für immer, für immer, für immer, für immer… verlier.
Ich will einmal noch schlafen, schlafen bei dir,
dir einmal noch nah sein, bevor ich dich für immer verlier..
""

 

Was ist Liebe?

Ist Liebe das Gefühl, was sich in der Magengegend breit macht, wenn man an einen bestimmten Menschen denkt?
Ist Liebe die Freude, die einen erfüllt, wenn man diese Person trifft, sie berührt oder ihr tief in die Augen schaut?
Ist Liebe die Sehnsucht die man empfindet, den geliebten Menschen nach einiger Zeit endlich wieder zu sehen?

Ist Liebe vollkommen? Ist es Akzeptanz und vollkommende Wertschätzung?

Und ist Liebe auch Angst, vor dem Verlust dieser Person?
Ist Liebe das ringen um Aufmerksamkeit?
Ist Liebe die Wut auf den anderen?
Ist Liebe Eifersucht?
Ist Liebe Schmerz?
Ist Liebe Neid?
Was ist Liebe?

Was sind die Ängste des Egos, das vielleicht verletzt werden könnte, Erwartungen die erfüllt werden wollen, vergangene Erinnerungen, die wir auf das Jetzt projizieren?

Und was ist reine, bedingungslose Liebe?