Gefühle sind nicht für immer..

Was immer du gerade fühlst, es wird vermutlich nicht für den Rest der Woche so bleiben. Vermutlich nichtmal für den Rest des Tages..
Gefühle kommen und vergehen.. Manchmal dauert es länger, manchmal geht es schneller. Aber eins habe ich aus eigener Erfahrung gelernt,..

Wenn ich meinem Gefühl keinen Raum gebe, das heißt, es nicht fühle, sondern irgendwie versuche mich abzulenken oder so zu tun als wäre es nicht schlimm, dann bleibt es!
Warum ist das so? Wo immer wir uns gegen wehren, bleibt umso hartnäckiger bestehen.
(„Whatever we resist, persists.“)
Kennt ihr das? wir sprechen unseren Ärger/ Groll nicht aus und er bleibt innerlich.. Er wird sogar noch mehr, einfach weil wir ihm keinen Raum geben.

Ärgerlich, oder? Find ich auch..
Ich finde, das muss nicht so sein. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden meinen Emotionen Raum zu geben. Sie auszusprechen und auszuleben.

Das heißt aber nicht, dass ich der nächsten Person, auf die ich wütend bin an den Kragen gehe. Nein, ich kann das im Nachhinein auch meiner Freundin/Schwester oder näheren Bezugsperson erzählen und mich dann einfach ausheulen bzw. sagen, warum ich so sauer bin! Und zwar wirklich.
Wenn ich gerade niemanden habe, zu dem ich gehen kann, dann setze ich mich vor meine Kamera und erzähle es ihr.. bzw. mir selbst.

Das ist unter anderen auch ganz witzig, wenn man es sich später oder am nächsten Tag, auch eine Woche später nochmal anschaut. Und kann durchaus dazu führen, dass man dann gute Laune bekommt, weil es schon vergangen ist, und weil man sich nun eben besser fühlt. Gefühle bleiben halt nicht für immer. 😉

Bleibt offen, und fühlt. 🙂

Advertisements

Surprise, surprise

What if asking one simple question over a period of 30 days could change your life?

This question is that simple, really easy.

What do I need right now?

Feel into yourself and then go for it. Go for your personal need. Yours. And feel good doing it..AO3W9267a

Don’t negotiate. Just try. Commit!

This is self-love

The science behind being a lucky unicorn

Love it! 🙂

I am a free unicorn

All my life, people told me i was lucky.  They would ask me how the fuck i did something and what’s the way to reproduce my results.

I remember when i  watched The Secret (a documentary that i higly recommend even if it is rather motivaional than scientific or explanatory)

With the law of attraction in mind, i decided that instead of learning for the romanian exam, i would visualise having great results. I haven’t done a single essay, i haven’t even read for it.

That year, the exams were checked by a very exigent teacher

i was one of the very few of the class who got a result better than 9.

The vast majority was scored around 8. I took 9,80. Not bad, huh? So when i saw my grade and started shoughting crazily „OMG, it was THE SECRET“,   people kinda wanted to know what was it…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.336 weitere Wörter

I didn’t give an answer… but now!

Benjamin(TheMellowMindExperience) hat vor ca. zwei Monaten meinen Artikel geteilt, in dem ich 4 Fragen gestellt habe. Und viele weitere haben diese Fragen beantwortet. Habe mich sehr darüber gefreut! 🙂
Leider hatte ich dieser Zeit soviel um die Ohren, dass es nicht der richtige Zeitpunkt war um selbst mal einen etwas längeren Artikel dazu zu verfassen.
Nun bin ich dran, diese Fragen zu beantworten. Ich habe mich dazu entschlossen, da ich ja derzeit in England bin dies auch auf Englisch zu tun.. 🙂

1. What is special about your life?

That I try to be thankful for every single day. Even for every situation that happens. I am constantly searching for the deeper meaning und purpose in life. I write down nearly every morning what I am grateful for. I am actively creating the reality I want to see. I am on the path to follow my desires and my souls purpose, so to speak. I am finding out what I love and go for it. I am growing every week and I embrace it! I think everyone’s life is special, so I have my struggles to particularly state what is so special about MY life. But Life is a journey and I am on the path to find myself more and more. Find out that I am important, figure out what is loveable about myself and my life.

2. To whom would you say I love you to?

To my friends and family. Especially my parents and my sister. I just love them for who they are. To everyone who has supported me and supports me. To the people that went with me through the deepest valleys of my life. To the people I can celebrate my peaks and happy moments with. And eventually, genuinely to myself.

3. What would you like to be remembered for?

I would like to be remembered for being a lovely soul, a person that was of service to others. I would like to inspire people with my story. Being a motivation. I would like to be remembered for having something to share with the world. Being brave and passionate about things. Being different. Being always in motion. I would like to be remembered for being understanding, helping and giving right advice when needed. I would like to be seen as the positive light in someone else’s life. For challenging believes and for recovering from the past, brave enough to face feelings and express them.

4. What is your plan on this earth, in this one precious life?

Going on, always looking outside the box. Meeting many people. Travelling, finding new insights and get to know myself better.. Finally, Finding my plan! 😀

Mach dich nicht klein…

„Und indem wir unser eigenes Licht scheinen lassen, geben wir unbewusst anderen die Erlaubnis das Gleiche zu tun.“ – Nelson Mandela.

Dies ist eines meiner Lieblingszitate. Es stammt aus einer Rede von Nelson Mandela.
Ich finde diese Rede und diesen speziellen Satz sehr ermutigend, denn er hilft mir zu erkennen, dass es nichts mit Hochmut, Überlegenheit oder Arroganz zu tun hat, wenn man stolz auf die eigenen Stärken und Fähigkeiten ist, sich gut fühlt und dies auch zeigt.

Ich muss mich nicht dafür klein machen, dass ich etwas gut kann oder für etwas brenne. Ich muss meine eigene Stärke nicht zurückhalten, nur um andere nicht einzuschüchtern. Ich darf mein Glück und meine Freude vollkommen erleben und sollte es nicht durch Frust oder negative Meinungen oder Gedanken kleiner machen lassen.. Ich darf meine Stärken anerkennen, genauso wie ich es mit meinen Schwächen tue.

Ich darf mich neben all der Schwächen die ich mir recht oft vor Augen halte auch mal über die schönen Dinge erfreuen und sie voll und ganz auskosten. Meine eigenen Glücksmomente.. 🙂

Es hilft mir manchmal auch, mich an Situationen erinnern, wo es jemand anders zu mir gesagt hat. Denn es kommt auf die Situation an in der man gerade steckt, wie einfach es ist,  zu sich selbst zu sagen, und einzusehen, was toll an mir selbst ist.

Fest steht aber, in jedem von uns schlummert etwas Tolles und liebenswertes. Es ist an uns dies zu erkennen. Wir sind einzigartig und wunderbar. Wir sind hier auf dieser Welt und haben die Aufgabe unser einzigartiges Licht scheinen zu lassen. Ja, wir dürfen das. 😉 
Und wir können damit oftmals auch anderen eine Freude machen!

Nicht vergessen sollten wir dabei allerdings unsere Dunkelheit, unsere Schattenseiten.. auch diese ist es wichtig zu akzeptieren. Sei es nun Angst, Ärger, Wut oder Eifersucht. All das gehört dazu und ist ein Teil von unserem Wesen.. Wenn wir beiden Teilen gleichermaßen Aufmerksamkeit schenken, nur dann kann ein Gleichgewicht entstehen.

Acceptance

Everyone is different, everyone has his or her own perspective, her own wrong or right. Everyone has his unique purpose and role in this universe. Everyone has his own desires and needs. Although we are all human beings, that doesn’t mean that we always have to agree. I think, seing the world through the eyes of someone else is not that easy. We can be empathic, we can be understanding, but can we really step into other people’s shoes?

I tried it many times, but I often end up just trying to understand that situation the other person is in. I can be with her, be present with her or his emotions.. But I cannot completely feel the way he or she feels.. Maybe because I am distracted by my own thoughts about how the situation should be like.. Maybe because I assumed to know what she or he feels like, but it was only my interpretation.. Or maybe because I am just trying to fit this other person into a category that I’ve already got to know.

However, because we are all humans, but with different beliefs and opinions, our world is diverse. We were raised up differently and we were educated in various ways and schools. Even if we were raised up in the same way, we developed in different ways. It is not always easy to be on the exact same level.. This is what this world about.

Therefore, we can listen. We can ask questions. We can wonder why things are like this and explore. There will not always be only one exact truth, but we can find what makes most sense to us. Can’t we?

 

Akupunktur-Kurs

Wer schon einmal Akupunktur bekommen hat, weiß vermutlich wie heilsam und hilfreich eine regelmäßige Behandlung sein kann. Mit dieser bestimmten Art der Ohr-Akupunktur kann man Stress abbauen, Ängste und Depressionen reduzieren und Menschen dabei helfen, ihre Abhängigkeit (Sucht) in den Griff zu bekommen. Die Erfolge sind nachweislich und es gibt mitlerweile eine weltweit tätige Organisation, NADA, die Projekte und Einrichtungen unterstützen und vielen Menschen die Möglichkeit geben auch einen Kurs zu besuchen bzw. eine Behandlung zu bekommen. Oft sind es Wohltätigkeitsorganisationen oder Arztpraxen die dies anbieten.

Meine Praxiseinrichtung hier in England bietet diese Akupunktur schon seit einigen Jahren an und es hat einen unterstützenden Effekt zu jeder Art Therapie und Beratung die angeboten wird. Ich habe mich nun auch dazu entschlossen diesen Kurs zu machen, um diese Art der Ohrakupunktur zu lernen und da ich als Praktikantin kein Geld verdiene, eine Fundraising Initiative gestartet. Freue mich über jeden der es teilt oder eine Spende gibt.

https://gogetfunding.com/jackies-wish-to-offer-acupuncture/

Ich habe mir vorgenommen, jedem Spender auch kostenlose Akupunktur zu geben, sofern es mir möglich sein wird. 😀

Alles Liebe,

Jacky