Selbstliebe..

Danke lieber Benjamin, schon mehrmals habe ich Anlauf genommen um diese Fragen zu beantworten, und schon lange befindet sich dieser Post in meinen Entwürfen.. Nun nehme ich mir Zeit dafür diese 8 Fragen zu beantworten..

  1. Was liebst du an dir?

    Von Liebe zu mir selbst zu sprechen fällt mir immer noch nicht leicht, so viel möchte ich gleich zu Anfang vorweg nehmen..
    Dennoch, mag ich mein Lächeln und meine positive Sicht auf manche Dinge, meine Fähigkeit mich in andere Menschen hinein zu fühlen und mein Streben danach Gutes zu tun. Ich mag meine Sicherheit, die ich ausstrahlen kann, wenn ich mir tatsächlich einer Sache sicher bin. Ich lerne schnell und habe eine gute Auffassungsgabe. Ich liebe vieles an meinem Körper, und das deswegen weil er mir ermöglicht mich zu bewegen, mich zu fühlen, Yoga/Sport zu machen, Fahrrad zu fahren, zu Reisen und zu schwimmen, zu laufen und zu tanzen. Das ist ein wahres Geschenk.

  2. Wie kultivierst du Selbstliebe im Alltag oder wie stellst du es dir in Zukunft vor?
    Indem ich mich manchmal einfach bewusst zurückziehe um einfach nur zu atmen oder zu meditieren. Indem ich bewusst einmal von der Außenwelt in mich rein zoome und versuche heraus zu finden, was in mir vorgeht und was ich gerade brauche. Ich versuche manchmal mittendrin einfach loszulassen, und die ganzen „Hätte , sollte, könnte, müsste“ mal weg zu lassen.
    Einfach nach Hause zu fahren und was schönes zu machen, in Ruhe zu sitzen, Augen zu, Musik an. 🙂 Füße massieren, warme Badewanne oder Dusche, Lieblingstee und Lieblingsfilm 🙂
    In Zukunft möchte ich noch mehr in mich hinein fühlen und spüren was ich gerade möchte und was mir gut tut. Und im Dialog mit mir slebst liebevoller werden, meine Gedanken bemerken, wenn sie gerade mal wieder destruktiv sind..
  3. Was machst du an Tagen, an denen so ziemlich alles einfach nur schwer fällt?

    Ich gebe mich der Schwerfälligkeit so gut wie es geht hin.. Ich mache mir Tee, ein gutes Frühstück oder höre auf meinen Körper was ich stattdessen brauche. Vielleicht eine warme Dusche, oder einfach ein bisschen Musik. Vielleicht tanze ich dann dazu auch.. 🙂 Es kommt selten vor, dass mir wirklich etwas sehr schwer fällt. Ich bin eher total überwältigt, ängstlich oder bin total im Kopf und zerdenke alles. Dann gehe ich trotzdem meinem Tagesablauf nach. Oder ich rufe eine Freundin an und rede mit ihr darüber. Manchmal schaffe ich es auch mit dem ’schweren‘ Gefühl präsent zu sein und ein paar Minuten einfach nur wahrzunehmen was da ist.

  4. Was hast du dir heute Gutes gegönnt?Ich habe ausgeschlafen, Yoga gemacht und mir etwas leckeres in aller Ruhe gekocht. Ich habe Termine verschoben, damit ich mehr Zeit zum ausruhen habe.
  5. Was war heute dein Kompliment an dich?
    „Du denkst wirklich sehr oft an das Wohl anderer und das ist schön! Dir liegt etwas daran anderen Menschen zu helfen. Du findest aber gerade mehr zu dir selbst, und das ist toll. Du wirst außerdem immer authentischer.“
  6. Was konntest du bereits an dir annehmen?

    Meine Launen, meine sich ständig verändernden Stimmungen, meine Ängste,
    dass ich ein grübelnder, nachdenklicher Mensch bin, der oft den Drang hat alleine zu sein. Dass ich aber auch neugierig, wissbegierig und manchmal sehr spontan und impulsiv bin und reagiere.

  7. Deine Liebeserklärung an dich?

    „Du denkst du bist komisch, aber das bist du nicht, versuche dich mit den Augen anderer zu sehen und lache dabei über dich 🙂 Du bist gut so wie du bist! bleib so!“

  8. Was auch immer du gerne teilen möchtest!
    habt Mut euch selbst den Fragen zu stellen, wenn euch dieser Post inspiriert.., denn ich nenne / nomiere jetzt niemanden speziell, das baut Druck auf 😀

Ein Kommentar zu „Selbstliebe..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s