Gefühle sind nicht für immer..

Was immer du gerade fühlst, es wird vermutlich nicht für den Rest der Woche so bleiben. Vermutlich nichtmal für den Rest des Tages..
Gefühle kommen und vergehen.. Manchmal dauert es länger, manchmal geht es schneller. Aber eins habe ich aus eigener Erfahrung gelernt,..

Wenn ich meinem Gefühl keinen Raum gebe, das heißt, es nicht fühle, sondern irgendwie versuche mich abzulenken oder so zu tun als wäre es nicht schlimm, dann bleibt es!
Warum ist das so? Wo immer wir uns gegen wehren, bleibt umso hartnäckiger bestehen.
(„Whatever we resist, persists.“)
Kennt ihr das? wir sprechen unseren Ärger/ Groll nicht aus und er bleibt innerlich.. Er wird sogar noch mehr, einfach weil wir ihm keinen Raum geben.

Ärgerlich, oder? Find ich auch..
Ich finde, das muss nicht so sein. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden meinen Emotionen Raum zu geben. Sie auszusprechen und auszuleben.

Das heißt aber nicht, dass ich der nächsten Person, auf die ich wütend bin an den Kragen gehe. Nein, ich kann das im Nachhinein auch meiner Freundin/Schwester oder näheren Bezugsperson erzählen und mich dann einfach ausheulen bzw. sagen, warum ich so sauer bin! Und zwar wirklich.
Wenn ich gerade niemanden habe, zu dem ich gehen kann, dann setze ich mich vor meine Kamera und erzähle es ihr.. bzw. mir selbst.

Das ist unter anderen auch ganz witzig, wenn man es sich später oder am nächsten Tag, auch eine Woche später nochmal anschaut. Und kann durchaus dazu führen, dass man dann gute Laune bekommt, weil es schon vergangen ist, und weil man sich nun eben besser fühlt. Gefühle bleiben halt nicht für immer. 😉

Bleibt offen, und fühlt. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s