Bananenbrot

Ich bin ein richtiger Bananen-Fan (und ich finde es zu Schade, dass sie importiert werden müssen und leider nicht in Deutschland angebaut werden können :D).. Aber dann wurde ich vermutlich noch mehr davon essen. Sie sind aber nur lecker, wenn sie so richtig reif sind. Nicht so grün wie sie immer im Laden zu finden sind. Ich mag sie gesprenkelt! 😀

Ich backe unglaublich gerne mit Bananen und viele vegane Back-Rezepte sind mit reifen Bananen, da sie zum einen super süß sind und man fast keinen Zucker mehr braucht, und weil sie das Gebäck auch so super luftig und saftig machen. Ich glaube sie dienen als eine Art Ei-Ersatz 🙂

Heute gibts bei mir Bananen-Brot nach eigenem Rezept, einfach weil ich grad nur diese Zutaten zuhause habe:

  • 2 reife Bananen
  • 3 Datteln
  • 130 ml Reis-Drink (es gehen auch andere Milch-Alternativen)
  • 70 g Haferflocken
  • 80 g Dinkelmehl
  • 2-3 TL Kakao
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Erdnussmus (Crunchy)

Die Bananen zerstückeln und zusammen mit den Datteln und dem Reis-Drink im Mixer pürieren. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und dann beides in einer Rührschüssel vermengen. Am Ende noch das Öl und Erdnussmus hinzufügen. Je nachdem wie schokoladig oder süß man das Bananenbrot haben will, kann man natürlich noch Zucker oder Kakao hinzufügen. Ich persönlich finde die Kombi aus Erdnuss, Kakao und Banane richtig geil. Man kann das Erdnussmus natürlich auch weglassen. 🙂

Nun in eine geeignete Kuchenform füllen und ca. 35-40 Minuten bei 180°C Umluft backen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s