Abschied.

Was DU für mich warst,

ist in Worte nicht zu fassen.

Ich bin noch nicht bereit,

dich nun gehen zu lassen.

Meine Trauer kann nicht annähernd

beschreiben was DU mir bedeutet hast.

Nun liegt sie einfach auf mir,

mein Herz trägt eine schwere Last.


Warum wurdest du mir genommen?

Wir hatten doch noch so viel vor.

Wie gewonnen, so zerronnen

Deine Stimme klingt in meinem Ohr.

Vermissen und Trostlosigkeit,

das kannt ich bisher nicht.

waren wir doch immer zusammen,

nur wir, DU  und Ich.

Du hast mich verstanden,

gabst mir und meinem Leben einen Sinn.

Doch mit dir ist dieser Sinn verschwunden,

Wo soll ich mit mir noch hin?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s