Kick-Start-Frühstück!

Beitragsbild gefunden auf: hdwallpaperbackgrounds.net

Ich persönlich finde ja, dass das Frühstück die wichtigste und beste Mahlzeit des Tages ist. Vorallem wenn man sich ganz in Ruhe Zeit dafür nehmen kann. Ich zelebriere das so gern! Deswegen mag ich Freitage, an denen ich Hochschul-frei habe, und auch andere freie Tage. Da hetzt einen keiner und man kann so lange in Jogginghose und Schlabberpulli im Bett bleiben wie man will. Wenn dann auch die Sonne mal NICHT scheint, kommt auch kein schlechtes Gewissen, da man ja bei „diesem tollen Wetter drin sitzt“ auf.
Obwohl es bei mir augenscheinlich fast jeden morgen das Gleiche gibt (außer ich habe mal Lust auf Pancakes), ist es doch jeden Tag anders!

Heute morgen bestand die Basis aus ca. 100g blütenzarten Kölln Haferflocken, zum einen da ich gelesen habe, das darin keine Rückstände von Glyphosat zu finden sind und zum anderen, da ich generell immer schon der Meinung war, dass sich die 80Cent mehr für eine Packung lohnen, weil dort weniger „Getreidereste“ drin zu finden sind, die unschön zwischen den Zähnen hängen. Diese werden dann mit heißem Wasser oder heißer (Soja)milch verrührt, bis die gewünschte Konsistenz, die meist der eines (Baby)breis entspricht, errreicht ist. So sind die Haferflocken meiner Meinung nach besonders leicht verdaulich und so breiig, dass man eigentlich auch nicht mehr kauen muss.WP_20160311Eigentlich..
Zu den Haferflocken sollten sich, aufgrund der Vitaminzufuhr, später noch ein klein geschnittener Apfel, gerade gestern frisch auf dem Markt erworben, und eine klein geschnittene Orange, weil diese leider gar nicht mehr frisch war und schon ein bisschen matschig werden wollte, gesellen!
Weil ich die Form dieser kleinen „Gehirnchen“ so gerne mag, gab es dann noch 3 frisch geknackte Walnüsse dazu. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dadurch noch ein bisschen schlauer zu werden. 😀 Außerdem gab ich noch einen Teelöffel von meinem Mandelmus hinzu, weil ich die Konsistenz so genial finde. Und es hat eine schöne Farbe.
Da mir der farbliche Touch aber noch nicht genug war, gab ich auch noch ein bisschen Kakaopulver dazu, so schmeckt es auch gleich ein bisschen mehr weniger nach gesundem Haferbrei und mehr nach ungesundem Schokomüsli.
Um dem ganzen ein bisschen mehr Pepp zu verleihen gab es eine kleine „Mütze“ Zimt oben drauf. Und damit ich was zu knabbern habe und das Ganze braune Etwas mehr an das „Vogelfutter“, wie es mein Opa immer sehr liebevoll genannt hat, erinnert, mussten noch ein paar Sonnenblumenkerne hinzu.

Individuell habe ich noch weitere Zutaten zum hinzufügen, die ich mal so, mal so verwende: Jegliches Obst (Banane, Kiwi, Kirschen, Mango, Pfirsich, Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, etc. je nach Jahreszeit), Trockenfrüchte (Datteln oder Feigen sind da ganz hoch im Kurs), alle Nüsse die es so gibt in ganzer, gehackter oder gehobelter Form, auch toll sind Cashewkerne, Leinsamen, Chia-Samen, Hafer- oder Weizenkleie, Kakao-Nibs, Sesam, Kokosraspeln oder Corn-/Dinkelflakes!

So ungefähr sieht das morgendliche Frühstück bei mir meistens aus, sagen wir an 300 Tagen im Jahr. An den anderen 65 Tagen schlafe ich entweder zu lang, dass es zu spät ist für Frühstück, oder aber ich mache mir Pfannkuchen oder bin zum Frühstücken eingeladen.

Und tadaaaaaa. Das kreative ideale Wachwerd-Meisterwerk, was sicherlich viele morgens nicht runter kriegen würden, ist fertig! 😉 Aber ich mag sie.. Guten Appetit!

 

2 Kommentare zu „Kick-Start-Frühstück!

  1. Das ist wirklich ein vernünftiger Beitrag. So ähnlich sieht mein Frühstück auch oft aus.
    Und seit meinem Urlaub in Schottland bin ich ein großer Fan von Porridge. Sieht zwar genau so aus, wie die deutsche Übersetzung klingt: Haferschleim. Schmeckt aber genial, vor allem mit etwas Honig und/oder Marmelade.
    Wobei aber ganz allgemein gilt:
    Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag 😉
    Ich hoffe du hast einen schönen Abend, liebe Jacky!
    Viele Grüße,
    Felicitas

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Felicitas,
      freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt. 🙂
      Finde die Bezeichnung Haferschleim auch leider eher wenig schmeichelhaft, aber schmecken tut es grandios! Und gibt Power für den Tag. Liebe Grüße,
      Jacky

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s